1998 Fachkunde Rettungsdienst mit Tätigkeit als Notarzt
1999 Fachkunde Strahlenschutz (Notfalldiagnostik, gesamter Harntrakt und Geschlechtsorgane)
2001 Qualifikation Psychosomatische Grundversorgung
2003 Qualifikation Ernährungsmedizin
2004 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
2005 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2005 Abschluss der Promotion mit Erlangung der Doktorwürde
  ("Häufigkeit einer klinisch aktuellen Sensibilisierung gegen Hundeallergen bei sensibilisierten Personen")
2005 Qualifikation Suchtmedizinische Grundversorgung
2005 Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin
2006 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
2006 Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
2006 Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
2007 Erwerb des Zertifikats für ärztliche Fortbildung
2007 nebenberufliche Tätigkeit im Zentrum für Impf- und Reisemedizin (Z.I.R.M) München
2012 Erwerb des Zertifikats für ärztliche Fortbildung
2012 Gründung von Make Wuppertal (ärztlich geleitetes betriebliches Gesundheitsmanagement)
2013 VHS-Wuppertal Vortrag: Burn out-eine Modekrankheit? Beobachtungen aus der Arbeitswelt unter Genderaspekten
2013 Teilnahme am Projekt Gesundheit macht Schule (Corneliusschule Vohwinkel-Wuppertal)
2013 Mitglied beim VDBW  (Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V.)
2014 Beitritt Förderverein Junior Uni Wuppertal
2015 VHS-Wuppertal Vortrag: Craving-ein Suchtprogramm für Menschen in verantwortungsvoller Tätigkeit
2016 Mitglied bei der DEGAUM  (Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.)
2016 Lehrarzt der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf  (Anerkennung als Lehrpraxis des Instituts für Allgemeinmedizin)
2016 Teilnahme am Boy´s Day Wuppertal  (Bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen)